„Salve, magister/ ra“, so begrüßen die Schüler ihren Lateinlehrer vor jeder Stunde. Latein ist die Ursprache der romanischen Sprachen und Rom die Wiege unserer Kultur.

Unterrichtsinhalt:
-Übersetzen vom Lateinischen ins Deutsche
-Vermittlung von grammatischen und lexikalischen Kenntnissen
-Erweiterung des Wissens über die römische Geschichte und Kultur
-später übersetzen, analysieren und interpretieren von Originaltexten

Wahl:
-ab der 9. Klasse als 3. Fremdsprache

Abschluss:
-Kleines Latinum-> 7. bis 10. Klasse oder 9. bis 11. Klasse belegt
-Latinum              -> 7. bis 11. Klasse oder 9. bis 12. Klasse belegt
-Großes Latinum -> 7. bis 12.Klasse belegt oder 9. bis 12. Klasse mit Prüfung

Exkursion:
Etwa alle zwei Jahre können sich die Schüler der Latein- und Italienischkurse der 10. und 11. Klassen auf eine einwöchige Exkursionsfahrt nach Rom begeben. Dort wird neben dem „Alten Rom“ auch Pompeji besichtigt und Wissen über die Geschichte der Städte und des antiken Lebens hautnah vermittelt.

"Non scholae, sed vitae discimus."
Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.
(Seneca)

Drucken