Bereits in der Grundschule lernt ihr Englisch.

Englisch begegnet euch überall – in der Musik, die ihr hört, in Filmen, in Texten.
Viele Wörter des allgemeinen Sprachgebrauchs sind englischen Ursprungs.
Vertieft euer Wissen, um auch künftig up-to-date zu sein.


Wahl:
Von der 5. Bis zur 10. Klasse ist der Englischunterricht Pflicht.

 

 

 Unterrichtsinhalt:

 

  • Auskunft über sich selbst, seine Familie, den Heimatort geben

 

Sprachliche Inhalte:

  • Englisch als Weltsprache, Besonderheiten

Interkulturelle Inhalte:

  • Traditionelle Sitten und Bräuche in englischsprachigen
    Ländern(Australien, Canada, Großbritannien, USA, Indien)
    - angemessene Verhaltensweisen gegenüber der fremden
    Kultur

 
Abschluss:
Wenn man das Fach bis zum Abitur belegt, kann man eine Abiturprüfung darin schreiben.

Exkursion:
Am Ende der 10. Klasse ist es üblich als Klassenfahrt eine Sprachreise nach London bzw. Oxford zu machen.

Desweiteren bietet die Schule die Teilnahme an einem Schüleraustausch mit Amerika an. Immer im zwei Jahresrythmus können die Schüler der 10. und 11. Klassen entweder für drei Wochen nach Atlanta(Georgia) meist mit einem Zwischenstopp von ein paar Tagen in New York oder das andere Jahr nach Sterling(Virginia) meist mit einem Zwischenaufenthalt in Washington D.C..

Drucken